Paul-Maar-Schule-Köln - Förderschule Sprache - Marienplatz - Pfälzer Straße
Paul-Maar-Schule-Köln - Städtische Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache Marienplatz 2 - 50676 Köln - Telefon: 0221/35533640 - Fax:0221/355336417 / Pfälzer Str. 30-34, 50677 Köln, Telefon 0221 – 355 00 22 0 Impressum - Seiten zuletzt akualisiert: 10.05.2018
Kinderschutz im Internet
Am   2.   Juni   2015   hatten   wir   für   die   Kinder   unserer   4.Klassen in   der   Pfälzer   Straße   das   Mitmachtheater   „Alitheia“   zu   Gast. Hier    lernten    die    Kinder,    die    digitalen    Medien    klug    und geschickt anzuwenden. Das   Theater   ist   eine   Projekt   von   Innocence   in   Danger“,   eine Initiative,   die   gegen   sexuellen   Missbrauch    im   Internet   kämpft. Sie      können      weitere      Informationen      bekommen      unter www.innocenceInDanger.de Die    digitalen    Medien    ermöglichen    Tätern    (Männern    und Frauen)   den   direkten   ungestörten   Kontakt   zu   Kindern.   Dabei gehen sie oft sehr gerissen vor. Deshalb   brauchen   Kinder   Menschen,   die   ihnen   die   schönen Seiten   des   Internets   zeigen,   sie   begleiten,   ihnen   aber   auch helfen, die Gefahren zu erkennen. Gute Hilfen erhalten Sie unter Hierzu gibt es auch eine hilfreiche App. Klare Regeln helfen : Feste    Nutzungszeiten    für    Computer,    Fernsehen,    Handy, Tablet   am   Tag   sind   hilfreich.   Mehr   als   90   Minuten   täglich sollten Kinder im Grundschulalter nicht am Bildschirm sein!

Im Grundschulalter sollten Kinder noch

nicht allein imnternet unterwegs sein!

Festgelegte Zeiten am Tag sichern, dass die Eltern in der Nähe sein können, Fragen beantworten, helfen. Die Kinder müssen wissen, welche Seiten sie besuchen dürfen und welche nicht. Dabei hilft ein Filter, der nur kindgerechte Seiten zulässt. Unter     www.kinderserver-info.de      können     Sie     eine     Software herunterladen.     Diese     Software     leitet     das     Programm     des Internets auf Seiten um, die für Kinder unbedenklich sind.
Besucherzaehler